Saatchi & Saatchi veranstaltet den „Digital Derby“ für die Deutsche Telekom und erhält dafür beim ADC 2018 den Nagel in Silber Saatchi & Saatchi veranstaltet den „Digital Derby“ für die Deutsche Telekom und erhält dafür beim ADC 2018 den Nagel in Silber
Zurück zur Übersicht

Saatchi & Saatchi veranstaltet den „Digital Derby“ für die Deutsche Telekom und erhält dafür beim ADC 2018 den Nagel in Silber

Unter dem Motto „Fütter Deine Kreativität“ fand vom 16.-29. April das ADC Festival 2018 statt. Im Fokus stand das Zusammenspiel von neuen Ideen und Technologien. Während sich der Kongress ganz den Visionen und der Ideenführung widmete, ging es im neu geschaffenen Open Space um praktische Umsetzungen, die den Besuchern neue Perspektiven boten.

Mit der Expo hingegen entwickelte der ADC ein eigenes Network-Format, bei der Agenturen, Hochschulen und Unternehmen sich im Rahmen einer Kreativmesse präsentieren konnten und im direkten Austausch mit Bewerbern, Kunden und Partnern standen.

Alljährlicher Höhepunkt des ADC Festivals war die glamouröse Preisverleihung, bei der die begehrtesten Trophäen in der deutschsprachigen Auftragskommunikation vergeben wurden. Tausende Einreichungen gingen um die begehrten Grand Prix Awards und ADC Nägel ins Rennen. Saatchi & Saatchi veranstaltete für die Telekom Deutschland den „Digital Derby“ und wurde dafür mit dem Silber Nagel ausgezeichnet.

Der „Digital Derby“ wurde im Mai 2017 zwischen den zwei Großstadtrivalen Köln und Düsseldorf ausgetragen. Unternehmen und Schulen aus beiden Städten traten im digitalen Wettstreit gegeneinander an. Im Mittelpunkt des Events standen die Funktürme der beiden Rheinmetropolen. Diese wurden zum größten, digitalen „Hau den Lukas“ Spiels der Welt umgewandelt.

Die Schläge der Teilnehmer wurden durch ein spektakuläres Video-Mapping von URBANSCREEN an den Düsseldorfer Rheinturm und den Kölner Colonius projiziert. Unter der Moderation von Collien Ulmen-Fernandes und Christian Ulmen sowie der schlagkräftigen Unterstützung der Klitschko-Brüder wurde das Digital Derby, das übrigens unentschieden endete, zum wahren Publikumsmagneten.